12.10.2015

Forschendes Lernen am CSB

Projekt "Can the brain heal itself after stroke?" im Rahmen des Q-Programms der HUB

Ein Team von Masterstudenten wird sich im kommenden Wintersemester unter dem Motto "Learning from nature – Can the brain heal itself after stroke?" mit aktuellen Fragen der experimentellen Schlaganfallforschung beschäftigen.

Initiiert wurde das Projekt von Magdalena Jochner, einer Doktorandin am CSB, die sich am Q-Programm der Humboldt-Universität zu Berlin beteiligt. Zur Förderung forschungsnaher Lehrformate vergibt das durch den "Preis für Gute Lehre 2015" finanzierte Programm externe Lehraufträge an interessierte Doktoranden und Post-Doktoranden. Das von Magdalena Jochner entworfene Konzept, welches eine aktive Teilnahme der Studenten am Forschungsprozess beinhaltet und zur Entwicklung eigener kritischer Fragen anregen soll, überzeugte die interdisziplinär besetzte Auswahlkommission.

Die Abteilung für Experimentelle Neurologie im CSB unterstützt die Initiative und leistet somit einen wertvollen Beitrag zur Entwicklung innovativer Lehrformen an der Charité. Exzellente Lehre zu fördern und anzubieten ist ein Ziel der Abteilung, welche momentan außerdem für die Entwicklung von strukturierten Qualitätsmassnahmen zur Verbesserung der Verlässlichkeit und Übertragbarkeit von Forschungsergebnissen international Anerkennung erhält.

Zurück zur Übersicht
Logo Charité Berlin Logo Centrum für Schlaganfallforschung Berlin
© 2019 CSB | TYPO3 Website von Kombinat Berlin