Gehirn schützen

DISCHARGE-1 - Depolarizations in ISCHaemia after subARachnoid haemorrhaGE

DISCHARGE-1 ist eine prospektive, klinische Multizenterdiagnostikstudie der COSBID Studiengruppe. Spreading Depolarizations nach aneurysmatischer Subarachnoidalblutung (aSAB) werden mit der Entstehung von verzögerten Gewebeschädigungen in Bezug gesetzt.
Fortsetzung/Projektbeschreibung

AG Dreier

Projektbeschreibung

DISCHARGE-1 ist eine prospektive, klinische, multizentrische Studie, die Möglichkeiten der Behandlungsstratifizierung untersucht. Dabei korrelieren wir Muster riesiger, "Tsunami"-artiger elektrischer Aktivitätswellen im Gehirn – sogenannte Spreading Depolarizations (SD) - , mit der Entstehung von verzögerten Gewebeschädigungen nach aSAH, die mittels serieller MRT Scans bestimmt werden. Für die Entwicklung von Therapien und die Überprüfung von Interventionen bei Schlaganfall, globaler Ischämie und Hirntrauma, könnte die Messung der SD ebenso entscheidend sein, wie es ähnliche elektrophysiologische Tools in der Vergangenheit im Bereich der Epilepsie oder der Kardiologie waren, da die Ursache des Übels sichtbar wird. Zum Beispiel könnte uns die SD als Echtzeit-Biomarker für Hirnverletzungen helfen, die optimalen Bereiche für den zerebralen Perfusionsdruck, die systemische Glukose oder die Temperatur bei Intensivpatienten zu bestimmen. Darüber hinaus stellen die Blockade von SDs oder die Normalisierung ihrer neurovaskulären Antwort neue Behandlungsziele dar.

Zurück zur Übersicht
Logo Charité Berlin Logo Centrum für Schlaganfallforschung Berlin
© 2018 CSB | TYPO3 Website von Kombinat Berlin