09.10.2019

Paper of the Month 09/2019

Physical Fitness Training in Patients with Subacute Stroke (PHYS-STROKE): multicentre, randomised controlled, endpoint blinded trial

Nave AH, Rackoll T, Grittner U, Bläsing H, Gorsler A, Nabavi DG, Audebert HJ, Klostermann F, Müller-Werdan U, Steinhagen-Thiessen E, Meisel A, Endres M, Hesse S, Ebinger M, Flöel A  

BMJ 2019;366:l5101. doi:10.1136/bmj.l5101.  

Mindestens ein Drittel der weltweit jährlich 10 Millionen Menschen, die einen Schlaganfall erleiden, erholt sich nicht vollständig und verbleibt mit Einschränkungen in grundlegenden Alltagsfunktionen. Medikamentöse Behandlungen zur Verbesserung der Rehabilitation gibt es derzeit nicht. Das Laufband-basierte, aerobe Fitnesstraining stellt daher einen nicht-medikamentösen Ansatz in der Schlaganfallrehabilitation dar, der nicht nur zur Verhinderung der Dekonditionierung , sondern auch zur Verbesserung der Aktivitäten des täglichen Lebens wertvoll sein könnte. Die American Heart Association/American Stroke Association empfiehlt Schlaganfallpatienten derzeit ein Ausdauertraining von drei bis fünf Sitzungen pro Woche, für 20 - 60 Minuten bei einer Herzfrequenz von 55-80% der maximalen Herzfrequenz. Insbesondere in der subakuten Phase nach einem Schlaganfall wird angenommen, dass ein Ausdauertraining die Neuroplastizität fördert und sich somit positiv auf die funktionellen Ergebnisse auswirken kann.  

In dieser multizentrischen, randomisierten, klinischen Studie untersuchten wir die Effektivität und Sicherheit eines gangbasierten Ausdauertrainings bei moderat bis schwer betroffenen Schlaganfallpatienten in der subakuten Phase (5 – 45 Tage nach Schlaganfall) auf die Endpunkte maximale Ganggeschwindigkeit und Barthel Index, einem Score zur Objektivierung von Behinderungen grundlegender Alltagsfunktionen.  

Die Studiengruppe (n=105) absolvierte ein aerobes Laufband-Training und die Kontrollgruppe (n=95) ein Entspannungstraining – beide Interventionen für 20 Einheiten á 25 min über 4 Wochen, jeweils zusätzlich zu der standardmäßigen Reha-Behandlung. Im Ergebnis hatte das Laufband-Training drei Monate nach Schlaganfallereignis nicht zur signifikanten Verbesserung der maximalen Ganggeschwindigkeit oder des Barthel Index geführt. Insgesamt gab es in der Laufband-Gruppe jedoch 1,8-mal mehr schwere unerwünschte Ereignisse (22/105 vs. 9/95 Patienten in der Kontrollgruppe), davon 2,5-mal mehr Klinikaufnahmen (14/105 vs. 5/95) und bei 8/105 vs. 3/95 Patienten kam es zu erneuten Schlaganfällen. In der Laufband-Gruppe kam es zudem häufiger zu Stürzen (36/105 vs. 14/95). In der Kontrollgruppe gab es einen Todesfall.

Im Gegensatz zu den aktuellen Empfehlungen der Fachgesellschaften deuten unsere Ergebnisse darauf hin den Einsatz von aerobem Fitnesstraining in dieser Schlaganfallpopulation nicht pauschal empfehlen zu können.

Die PHYS-STROKE Studie wurde über das CSB durch das BMBF gefördert. Es nahmen sieben Kliniken der Berliner Schlaganfallallianz in und um Berlin an der Studie teil.  

Dr. med. Alexander Heinrich Nave, MSc ist Assistenzarzt und wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Klinik und Hochschulambulanz für Neurologie der Charité sowie am Centrum für Schlaganfallforschung Berlin (CSB). Seine Forschung wird zudem durch das Clinical Scientist Programm des Berlin Institute of Health (BIH) gefördert.  

Torsten Rackoll ist Referent für klinische Forschung der Kliniken Beelitz GmbH sowie Gastwissenschaftler am Centrum für Schlaganfallforschung Berlin.  

PD Dr. phil. Ulrike Grittner ist seit 2002 Biostatistikerin am Institut für Biometrie und klinische Epidemiologie der Charité – Universitätsmedizin Berlin.  

Prof. Dr. med. Matthias Endres ist Direktor der Klinik für Neurologie, Charité – Universitätsmedizin Berlin.  

Prof. Dr. med. Dr. phil. Martin Ebinger ist Chefarzt und Leiter Neurologie, Rehaklinik Medical Park Humboldtmühle in Berlin. Er forscht an der Klinik für Neurologie, Charité  

Prof. Dr. med. Agnes Flöel ist Direktorin der Klinik und Poliklinik für Neurologie der Universitätsmedizin Greifswald.  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zurück zur Übersicht
Logo Charité Berlin Logo Centrum für Schlaganfallforschung Berlin
© 2019 CSB | TYPO3 Website von Kombinat Berlin