Press

Contact

CSB Press and Public Relations
Daniel Heppe, B.A.
Charité – Universitätsmedizin Berlin
Center for Stroke Research Berlin
Charitéplatz 1
10117 Berlin

Phone +49 30 450 560 625
Fax +49 30 450 560 952
daniel.heppe(at)charite.de

Press Releases 2018

16.10.2018

Neue Studie zum Zusammenhang von Schlaganfall und Herzschädigung

Warum treten Herzerkrankungen und Schlaganfälle so häufig gemeinsam auf? Wie kann die Versorgung von Schlaganfallpatienten mit Herzinfarkt verbessert werden? Das untersuchen Neurologen und Kardiologen gemeinsam in der PRAISE-Studie. Diese wird unter Leitung der Charité – Universitätsmedizin Berlin durchgeführt und ist die erste Kooperation des Deutschen Zentrums für Herz-Kreislauf-Forschung (DZHK) und des Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE). Die beiden deutschen Gesundheitsforschungszentren fördern die Studie über zwei Jahre mit rund einer Million Euro.
Download Pressemitteilung

 

28.05.2018

Elektrophysiologisches Signal des Hirninfarkts identifiziert

In Folge einer speziellen Form der Hirnblutung, der sogenannten Subarachnoidalblutung, kann Tage später ein Schlaganfall durch Mangeldurchblutung auftreten. Wissenschaftler der Charité – Universitätsmedizin Berlin haben jetzt die zugrundeliegenden elektrischen Signale analysiert.
Die Erkenntnisse könnten die Basis für neue Behandlungen beim Schlaganfall legen und wurden im Fachjournal Brain veröffentlicht.
Download Pressemitteilung

 

09.03.2018

Das Gehirn im Mittelpunkt

Die Brain Awareness Week vom 12.–16. März 2018 bietet ein spannendes Programm rund um das Thema Gehirn.
Wie erzeugt unser Hirn Trugbilder? Was, wenn mich der Schlag trifft? Und wie kann man Bewusstsein erklären – geht das überhaupt? Fragen rund um das Gehirn erklären Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Rahmen der Brain Awareness Week in Berlin.
Download Pressemitteilung

 

22.02.2018

Die Riesenwelle ist der Anfang vom Ende – von der Neurobiologie des Sterbens

Das menschliche Hirn reagiert sehr empfindlich auf Sauerstoffmangel. In der Regel kommt es innerhalb von etwa zehn Minuten zu umfangreichen unwiderruflichen Schäden, wenn der Blutkreislauf bei einem Herzstillstand vollständig zum Erliegen kommt. Wissenschaftler der Charité – Universitätsmedizin Berlin und der Universität von Cincinnati haben die dabei ablaufenden Prozesse jetzt erstmals am Menschen untersucht. Die Ergebnisse könnten Ansatzpunkte für Behandlungsstrategien bei Herzkreislaufstillstand und Schlaganfall liefern und wurden jetzt im Fachjournal Annals of Neurology veröffentlicht.
Download Pressemitteilung

Press Releases 2017

12.10.2017

Forschungspreis für Tierversuchsalternativen: Modellsystem für die Schlaganfallforschung ausgezeichnet

Die Preise des Landes Berlin zur Förderung der Erforschung von Ersatz- und Ergänzungsmethoden für Tierversuche in Forschung und Lehre sind heute zum vierten Mal verliehen worden. Ausgezeichnet wurden dabei Dr. Philipp Mergenthaler und Dr. Harald Stachelscheid von der Charité – Universitätsmedizin Berlin und vom Berlin Institute of Health (BIH (Berlin Institute of Health) für die Etablierung einer Plattform, die aus humanen Stammzellen erzeugtes Hirngewebe als Modelle für die Schlaganfallforschung verwendet. Die Preise sind mit jeweils 12.500 Euro dotiert und werden durch den Verband der forschenden Pharma-Unternehmen (vfa) sowie die Tierärztekammer Berlin unterstützt.
Download Pressemitteilung

 

29.08.2017

Berliner Neurowissenschaften machen Literatur

Anlässlich des diesjährigen internationalen literaturfestivals berlin betrachten Wissenschaftler des Exzellenzclusters NeuroCure der Charité – Universitätsmedizin Berlin, des Einstein-Zentrums für Neurowissenschaften und des Centrum für Schlaganfallforschung die Funktionsweisen des Gehirns auf literarische Weise.
Download Pressemitteilung

 

05.05.2017

Telemedizinische Vernetzung verbessert Versorgung neurologischer Notfälle

Für eine verbesserte Behandlungsqualität von neurologischen Notfällen in der Region Nordost startet jetzt das telemedizinische Netzwerk „ANNOTeM“. Ziel ist es, den Patienten eine wohnortnahe Versorgung mit der Anbindung an hochspezialisierte Einrichtungen zu bieten. Das Projekt unter Konsortialführung der Charité – Universitätsmedizin Berlin wird mit rund sieben Millionen Euro aus dem Innovationsfonds beim Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) gefördert.
Download Pressemitteilung

 

30.03.2017

Effektivere Translation durch verbessertes Studiendesign

Warum ist die Übertragung präklinischer Forschungsergebnisse in den klinischen Nutzen für Patienten derzeit noch immer so unbefriedigend? Woran liegt es, dass so viele experimentelle Ansätze für neue Therapien und diagnostische Verfahren im Umsetzungsprozess in die praktische Anwendung scheitern? Wissenschaftler der Charité – Universitätsmedizin Berlin und des Berliner Instituts für Gesundheitsforschung (BIH) zeigen in einer aktuellen Untersuchung, dass ein flexibles Studiendesign die Effizienz präklinischer Studien signifikant verbessern kann. Die Ergebnisse der Arbeitsgruppe sind in der aktuellen Ausgabe des Fachjournals PlosBiology* publiziert.
Download Pressemitteilung

Zum Original-Artikel

Press Releases 2016

07.11.2016

Berliner Wissenschaftspreis für Ulrich Dirnagl

Prof. Dr. Ulrich Dirnagl, Leiter der Experimentellen Neurologie der Charité – Universitätsmedizin Berlin und Direktor des Centrums für Schlaganfallforschung Berlin, wird mit dem Berliner Wissenschaftspreis des Regierenden Bürgermeisters von Berlin 2016 ausgezeichnet. Die Ehrung ist mit einem Preisgeld in Höhe von 40.000 Euro verbunden. Der zum neunten Mal verliehene Preis ist die bedeutendste Auszeichnung des Wissenschafts- und Wirtschaftsstandortes Berlin.
Download Pressemitteilung

 

24.10.2016

Lesung mit Michaela May zum Weltschlaganfalltag

Am 29. Oktober ist Weltschlaganfalltag. Aus diesem Anlass laden das Centrum für Schlaganfallforschung Berlin (CSB) der Charité – Universitätsmedizin Berlin und die Berliner Schlaganfall-Allianz e.V. (BSA) zu einer gemeinsamen Veranstaltung ins KulturKaufhaus Dussmann ein.
Download Pressemitteilung


15.08.2016

Is prehospital stroke treatment associatedwith better outcomes?

When treating a patient with stroke, every minute counts. A specialized stroke ambulance (Stroke Emergency Mobile or STEMO) allows physicians to start specific treatment, such as thrombolysis, at scene. A recent study conducted by researchers from Charité – Universitätsmedizin Berlin investigated whether this earlier response time leads to an improved prognosis. Patients who received the appropriate treatment during transfer to the hospital were less likely to have a disability three months after their stroke than patients who received conventional treatment. Although the difference in surviving without any disability slightly failed to reach the predefined level of significance, other outcomes such as severe disability or death were also more favorable in the STEMO group. Results from this study have been published in the journal The Lancet Neurology*.
Download Press Release

08.04.2016

Biomarker für Herzschädigung bei Schlaganfallpatienten unzuverlässig

Eine erhöhte Konzentration des Herzenzyms Troponin im Blut eines Menschen kann auf eine akute Erkrankung der Herzkranzgefäße hinweisen. Troponin wird deshalb zur Diagnose eines Herzinfarktes eingesetzt. Allerdings tritt ein erhöhter Troponinspiegel auch bei vielen Schlaganfallpatienten auf. Wissenschaftler der Charité – Universitätsmedizin Berlin konnten jetzt nachweisen, dass die höhere Konzentration des Enzyms bei Schlaganfallpatienten in den allermeisten Fällen nicht mit einer akuten Erkrankung der Herzkranzgefäße verbunden ist. Diese Erkenntnis ist entscheidend, da die leitliniengerechte Therapie eines Herzinfarkts eine starke Blutverdünnung beinhaltet, die aber für Patienten mit einem Schlaganfall gefährlich sein kann. Die Ergebnisse der Studie sind jetzt in der Fachzeitschrift Circulation publiziert.
Download Pressemitteilung


18.02.2016

Auszeichnung für herausragende Schlaganfallforschung. Charité-Wissenschaftler Ulrich Dirnagl erhält Thomas Willis Lecture Award

Prof. Dr. Ulrich Dirnagl, Leiter der Experimentellen Neurologie der Charité – Universitätsmedizin Berlin und Direktor des Centrums für Schlaganfallforschung Berlin, wird von der American Stroke Association (ASA) mit dem renommierten Thomas Willis Lecture Award ausgezeichnet. Die Würdigung des Berliner Neurowissenschaftlers findet im Rahmen der International Stroke Conference statt, die jetzt in Los Angeles begonnen hat.
Download Pressemitteilung


05.01.2016

Sag mir wo die Mäuse sind…?
Schwund in Experimenteller Biomedizinischer Forschung verwässert Ergebnisse

In Grundlagenforschung und vorklinischen Studien verschwinden offenbar regelmäßig Versuchstiere aus den Statistiken, und mit ihnen verschwinden belastbare Aussagen – eine Gefahr für die Reproduzierbarkeit und Glaubwürdigkeit wissenschaftlicher Studien. Zu diesem Schluss kommt das Team um Prof. Dr. Ulrich Dirnagl, Leiter der Abteilung für Experimentelle Neurologie an der Charité – Universitätsmedizin Berlin. Bei der Prüfung hunderter publizierter Versuche aus Krebs- und Schlaganfallforschung sind die Wissenschaftler auf mangelnde Transparenz und nachlässige Auswertung von Daten gestoßen. Es handelt sich dabei nicht um Einzelfälle, wie nun im Fachmagazin PLOS Biology veröffentlicht ist.
Download Pressemitteilung

Press Releases 2015

19.10.2015

Schlaganfall. Und wie weiter?

Zum diesjährigen Weltschlaganfalltag am 29. Oktober machen Charité – Universitätsmedizin Berlin undBerliner Schlaganfall-Allianz e.V. Mut für ein Leben mit und nach dem folgenreichen Ereignis. „Zurück insLeben“, unter diesem Titel laden Prof. Dr. Matthias Endres, Direktor der Klinik für Neurologie der Charitéund Prof. Dr. Andreas Meisel, Leiter der Berliner Schlaganfall-Allianz zu einem Veranstaltungsabend,durch den sie gemeinsam führen. Musik, Lesungen und Gespräche thematisieren den Umgang mitbleibenden Beeinträchtigungen als Folge eines Schlaganfalls auf ungewöhnliche und ermunternde Art.
Download Pressemitteilung

13.07.2015

Tsunamis im Gehirn: Was haben Migräne und Schlaganfall gemeinsam?

Schlaganfall und Migräne sind Erkrankungen des Nervensystems, die sich in Entstehung, Verlauf und Prognose deutlich voneinander unterscheiden. Neueste Forschungsergebnisse belegen jedoch, dass beide Erkrankungen einen zentralen Mechanismus gemeinsam haben: Elektrochemische Wellen enormen Ausmaßes, die von Nervenzelle zu Nervenzelle über weite Teile des Hirngewebes wandern. Wissenschaftler der Charité – Universitätsmedizin Berlin haben in der Fachzeitschrift Neuron* den aktuellen Stand der Forschung zusammengetragen.
Download Pressemitteilung


15.06.2015

Stroke-Einsatz-Mobil wieder im Einsatz

Das Stroke-Einsatz-Mobil (STEMO) kann wieder Berliner Patienten retten, die einen Schlaganfall erlitten haben. Im März ist das Rettungsfahrzeug, das speziell für die schnellstmögliche Erstversorgung von Betroffenen entwickelt wurde, bei einem Unfall stark beschädigt worden. Das Fahrzeug war auf dem Weg zu einem Patienten mit einem LKW zusammengestossen.
Download Pressemitteilung



8.05.2015

Gefäßneubildung verbessert Erholung nach Schlaganfall

Nach einem Schlaganfall verändert das Molekül Stat3 in Gefäßzellen das Milieu, das die Zellen umgibt, die sogenannte Matrix, und beeinflusst dadurch die Plastizität der noch intakten Nervenzellen. Dies zeigen Wissenschaftler der Charité – Universitätsmedizin Berlin in einer aktuellen Studie, die in der Fachzeitschrift Circulation* veröffentlicht ist.
Download Pressemitteilung


29.04.2015

Aktionstag Schlaganfall: Charité lädt zur Kinomatinee

Die Charité – Universitätsmedizin Berlin beteiligt sich am bundesweiten Aktionstag gegen den Schlaganfall. Am Sonntag, den 10. Mai zeigt das Centrum für Schlaganfallforschung Berlin den irischen Spielfilm „Voll und ganz und mittendrin“, in dem sich das Leben des 40-Jährigen Connor und das seiner Frau und seiner beiden Kinder durch einen Schlaganfall radikal ändert. Auf sensible Art und Weise beschreibt der Film den Versuch, auch nach einem solch einschneidenden Ereignis glücklich weiterzuleben. In die Thematik einführen wird der Journalist Ulrich Deppendorf, der im Jahre 2014 selbst einen Schlaganfall erlitten hatte.
Download Pressemitteilung


12.02.2015

Berliner Schlaganfall-Allianz wird gemeinnützig

Das Netzwerk der Berliner Schlaganfall-Allianz (BSA) schließt sich heute zu einem gemeinnützigen Verein zusammen und schafft damit eine dauerhafte Versorgungsstruktur für Schlaganfallpatienten. Der Verein wird 39 Mitgliedseinrichtungen von Akutkliniken über Rehabilitations- bis hin zu Nachsorgeeinrichtungen aus Berlin und angrenzenden Gebieten Brandenburgs umfassen. Mario Czaja, Berliner Senator für Gesundheit und Soziales, übernimmt die Schirmherrschaft des Vereins.
Download Pressemitteilung

Press Releases 2014

23.10.2014

Weltschlaganfalltag 2014: Risikofaktoren und Symptome erkennen

Die Charité − Universitätsmedizin Berlin und das Centrum für Schlaganfallforschung Berlin informieren am 29. Oktober zum Thema Schlaganfall. Patienten, Angehörige und Interessierte erfahren in laienverständlichen Vorträgen mehr über Risikofaktoren, Symptome und moderne Behandlungsmöglichkeiten.
Download Pressemitteilung

23.04.2014

Schnellere Behandlung mit dem Stroke-Einsatz-Mobil STEMO

Mit dem Stroke-Einsatz-Mobil STEMO können deutlich mehr Schlaganfall-Betroffene wirksam und signifikant schneller therapiert werden. Das ergab eine groß angelegte Berliner Studie.
Download Pressemitteilung

23.01.2014

»Berlin Brains«: Neue Vortragsreihe in der Urania

Die Charité – Universitätsmedizin Berlin startet am kommenden Donnerstag, den 30. Januar mit der sechsteiligen neurowissenschaftlichen Vortragsreihe »Berlin Brains« in der Urania.
Download Pressemitteilung

Press photos

On demand.

CSB Logo

The CSB logo is available at the download link below (zip file). The zip file contains the German and English version of the CSB logo with the corresponding variant for web and print.

Download

Logo Charité Berlin Logo Center for Stroke Research Berlin
© 2018 CSB | TYPO3 Website made by Kombinat Berlin