Aktuelle Informationen

Braintsunamis
17.07.2017

eLearning Plattform – braintsunamis.org

Grundstein für neue eLearning Plattform gelegt.

Wir haben in den vergangenen Monaten den Grundstein für eine neue eLearning Plattform gelegt. Unter dem Dach dieser virtuellen Charité Academy können zukünftig verschiedene Inhalte präsentiert werden.

10.05.2017

Telemedizinische Netzwerk „ANNOTeM“ gestartet

Das telemedizinische Netzwerk zielt auf eine bessere Behandlung von neurologischen Notfällen im Nordosten Deutschlands ab.

Den Patienten soll eine wohnortnahe Versorgung mit der Anbindung an hochspezialisierte Einrichtungen geboten werden. Das Projekt unter Konsortialführung der Charité – Universitätsmedizin Berlin wird mit rund sieben Millionen Euro aus dem Innovationsfonds beim Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) gefördert.

Prof. Dr. Ulrich Dirnagl, Dr. Jochen Müller | Bild: BR
14.02.2017

Filmbeitrag BR nacht:sicht

Interview mit Ulrich Dirnagl und Jochen Müller über ihr Buch „Ich glaub mich trifft der Schlag – Warum das Gehirn tut, was es tut, oder manchmal auch nicht“.

Prof. Dr. Ulrich Dirnagl und Dr. Jochen Müller stellen ihr Buch vor und diskutieren über das Thema Gehirn und Schlaganfall bei „nacht:sicht“ mit Moderator Andreas Bönte im Bayrischen Rundfunk.

07.11.2016

Berliner Wissenschaftspreis für Ulrich Dirnagl

Mit dem Preis sollen in Berlin entstandene hervorragende wissenschaftliche Leistungen zielgerichtet gefördert werden.

Prof. Dr. Ulrich Dirnagl, Leiter der Experimentellen Neurologie der Charité – Universitätsmedizin Berlin und Direktor des Centrums für Schlaganfallforschung Berlin, wurde mit dem Berliner Wissenschaftspreis des Regierenden Bürgermeisters von Berlin 2016 ausgezeichnet. Die Ehrung ist mit einem Preisgeld in Höhe von 40.000 Euro verbunden. Der zum neunten Mal verliehene Preis ist die bedeutendste Auszeichnung des Wissenschafts- und Wirtschaftsstandortes Berlin. Die Verleihung des Preises fand am 7. November im Festsaal des Roten Rathauses statt.

Pressemitteilung

14.10.2016

Stellenangebot: FA Diagnostische Radiologie

Ärztliche Tätigkeit am klinischen Studien-MRT und eigenständige Durchführung von klinischen Studien mit neuen MRT-Protokollen.

Erstellung von wissenschaftlichen Publikationen und Studienprotokollen sowie Beantragung von Drittmitteln. Die wissenschaftliche Autorentätigkeit ist fester Bestandteil der geplanten Arbeitszeit (42h/Woche). Die Tätigkeit umfasst Wochenendarbeit und Spätdienste bis 21 Uhr. Nachtdienste fallen nicht an. Eine Ermächtigung für ein Jahr Weiterbildung im Schwerpunkt Neuroradiologie liegt vor.

16.09.2016

Stellenangebot: Klinische/r Epidemiologe/in

Wir suchen Verstärkung für die Arbeitsgruppe Klinische Epidemiologie (AG Siegerink).

Wir suchen Verstärkung für die Arbeitsgruppe klinische Epidemiologie (AG Siegerink), welche sich aus Epidemiologen, Biostatistikern und Datenmanagern zusammensetzt. AG Siegerink ist ein junges, dynamisches Team, welches an zahlreichen Projekten auf dem Gebiet der neurovaskulären Forschung und Epidemiologie des Schlaganfalls arbeitet. Ein wichtiger Teil unserer Forschung fokussiert sich auf die Verbesserung und Entwicklung stastisch-epidemiologischen Methoden sowie deren Verbreitung und Anwendung. Es bestehen zahlreiche Kooperationen mit Wissenschaftlern innerhalb und außerhalb des CSB. Eigene neue Ideen, die das Team voranbringen, sind herzlich willkommen.

Matthias Endres
11.08.2016

Neues Mitglied der Leopoldina

Professor Matthias Endres wurde in die Leopoldina aufgenommen.

Prof. Dr. Matthias Endres, Leiter der Klinik für Neurologie der Charité und Mitglied des CSB-Direktoriums, wurde am 13.7.2016 in die Leopoldina gewählt. Er wird in der Sektion Neurowissenschaften aktiv sein.
Die Leopoldina ist die Nationale Akademie der Wissenschaften und vertritt seit 2008 die deutsche Wissenschaft in internationalen Gremien und nimmt zu wissenschaftlichen Grundlagen politischer und gesellschaftlicher Fragen unabhängig Stellung.

Forschergeist
27.04.2016

Forschergeist Podcast

Vertrauen und Kontrolle in der Wissenschaft. Ulrich Dirnagl im Interview.

Prof. Dr. Ulrich Dirnagl ist Leiter der Experimentellen Neurologie der Charité – Universitätsmedizin Berlin und Direktor des Centrums für Schlaganfallforschung Berlin.
Ein besonderes Anliegen ist ihm die Qualität in der präklinischen Forschung. Seine Veröffentlichung „Where Have All the Rodents Gone? The Effects of Attrition in Experimental Research on Cancer and Stroke.“
(Holman C, Piper SK, Grittner U, Diamantaras AA, Kimmelman J, Siegerink B, Dirnagl U., PLoS Biol. 2016 Jan 4;14(1)) stieß auf große Resonanz.

Ulrich Dirnagl
18.02.2016

Herausragende Schlaganfallforschung

CSB Direktor Ulrich Dirnagl wird von der ASA mit dem Thomas Willis Lecture Award ausgezeichnet.

Prof. Dr. Ulrich Dirnagl, Leiter der Experimentellen Neurologie der Charité – Universitätsmedizin Berlin und Direktor des Centrums für Schlaganfallforschung Berlin, wird von der American Stroke Association (ASA) mit dem renommierten Thomas Willis Lecture Award ausgezeichnet. Die Würdigung des Berliner Neurowissenschaftlers findet im Rahmen der International Stroke Conference statt, die jetzt in Los Angeles stattfindet.

Wolfram Döhner
09.12.2015

SECURE-Studie

Wolfram Döhner ist der nationale Principle Investigator für Deutschland in der SECURE-Studie

Die multi-zentrische klinische Studie »Secondary Prevention of Cardiovascular Disease in the Elderly (SECURE)« wird im Rahmen des Horizon 2020 Programmes der EU gefördert. In diesem 5-Jahres-Projekt sind Patienten aus sieben verschiedenen Ländern involviert: Spanien, Italien, Deutschland, Frankreich, Polen, Ungarn und Tschechien.

Logo Centrum für Schlaganfallforschung Berlin
Logo Bundesministerium für Bildung und Forschung Logo Charité Berlin Logo MDC
© 2017 CSB | TYPO3 Website von Kombinat Berlin